Dienstag, 29. September 2020

Sissy Stephie ist stets zu Diensten


Im September war es ruhig auf meinem Blog. Der Grund dafür: Ich war damit beschäftigt, meinen Sklaven Toytoy konsequent mit seiner neuen Rolle vertraut zumachen. Toytoy dient mir nun als Sissy Stephie. Ganz überraschend ist das nicht, dann bereits zum Jahreswechseln 2019/2020 war Stephie einer TS-Herrin brav zu Diensten. Das Ganze war ein Experiment, an dem ich Gefallen gefunden habe und das ich nun konsequent weitertreiben möchte. Wie lange, das steht noch nicht fest. Mal sehen, wie lange es mir Freude bereitet, eine Sissy vor immer neue Herausforderungen zu stellen. 

Sissyfication: der folgerichtige Schritt für Toytoy.

Ich verrate kein Geheimnis, wenn ich schreibe, das Toytoy schon sehr, sehr lange keinen Verkehr mehr als Mann mit einer Frau hatte. Wer meinen Blog oder meine Bücher regelmäßig liest, der weiß, dass ich ihn konsequent keusch halte und nur ab und zu Erleichterung verschaffe. Da ist es nur folgerichtig, den nächsten Schritt zu gehen und ihm seine Männlichkeit ganz abzusprechen. Sein Sissyschwänzchen wird nun seit August 2020 in einem Holytrainer V4 verwahrt, natürlich in pink und in der Größe Small. 


Zusammen mit meiner Freundin Lady V. habe ich Sissy Stephanie erzogen, gedrillt und trainiert. Da Toytoy eigentlich hetero orientiert ist, war der Weg zur Schwanzgeilen Sissy nicht eben einfach. Doch nach einigen Wochen intensiven Trainings erscheint uns seine Verwandlung nun geglückt zu sein. Stephie findet ihre Erfüllung darin zu dienen und zur Verfügung zu stehen. Sie ist rein passiv und sehr devot. Ich bin gespannt, wie sie sich entwickeln wird. 

1 Kommentar: