Mittwoch, 18. Dezember 2019

Domina Enna Divine: Meine Schönheit polarisiert

Domina Enne Divine
Eigentlich lässt Domina Enna Divine ihren äußerst attraktiven Körper für sich sprechen. Ein Blick – und alles ist klar. Für diesen Blog aber macht sie eine Ausnahme und gibt im Rahmen eines Interviews Einblicke in ihre Welt. Viel Spaß.


Lady Sas: Liebe Enna Divine, bitte beschreibe uns, wie Du auf den bizarren Bereich aufmerksam geworden bist. Wie fing das alles bei Dir an an – und wie ging es weiter?
Domina Enna Divine: Es ging in meiner Pubertät los, mir haben ältere Männer gefallen. Warum auch immer, vielleicht weil mein Vater mir zu wenig Aufmerksamkeit als Kind geschenkt hat. Als ich in der Schule und Gymnasium war, gefielen mir Lehrer und später in der Uni Dozenten und Professoren. Ich habe langsam die Art in mir entdeckt, sie in meinen Bann ziehen zu wollen,  durch Intelligenz und elegantes Sexappeal. Mehrere Abenteuer habe ich damit erlebt und erforscht die Psyche eines so reifen Mannes. Irgendwie stand ich drauf als  19 Jährige Studentin schon im 3. Semester im Lehrstuhl für Fremdsprachen an meiner Uni. Ich konnte schnell herausfinden was mein Ding ist. Immerhin, aus sehr strengem Elternhaus kommend, brav und exzellent das Studium bringen zu müssen, haben sich meine anderen Seiten sehr extrem angefangen zu entwickeln. Je strenger daheim es mit Disziplin ging, desto mehr unmoralische und auch sexuelle Gedanken verbreiteten sich tiefer und tiefer in meinem Wesen. 

Interview mit Domina Enna Divine aus München


Lady Sas: Wie kamst Du auf Deinen Namen „Enna Divine“ bzw. „Miss Badgirl”?
Domina Enna Divine: Meinen neuen Namen Enna Divine ganz ehrlich gesagt habe ich Tage- und Nächte lang gedacht und gefunden. Erstens, wollte ich keinen typischen klassischen Namen,  und zweitens sollte er aussagekräftig sein. Enna heißt noch keine Domina in der Szene und ich möchte unbedingt unverwechselbar sein. Enna Divine habe ich dann sofort in den Markenregister eintragen lassen. 
Enna bedeutet „Schwertspitze“ , das passt perfekt zu meinem Charakter. Und Nachname Divine (=die göttliche) habe ich dazu ausgedacht, dann klingt es schön zusammen. 
Bezüglich Miss BadGirl, ja Miss BadGirl ist eine sofortige Bedeutung für devoten Mann. Als ich Anfang 20 war, war Miss BadGirl  super als Junge BDSM Star anyway, und Enna Divine ist feiner und besser passend  zu Lady 30+. Auch wenn man lange jung und schön ist, BadGirl will Enna Divine heissen 🥰 Ich bin im Inneren für immer BadGirl💥🔥🔥🔥 
Beide Namen sind als Marken eingetragen, so ist es und so wird es immer sein :-)  Darum habe ich aktuell auch zwei Webseiten www.miss-badgirl.de und www.enna-divine.com 


Lady Sas: Was fasziniert Dich an BDSM?
Domina Enna Divine: Die Macht, meine dominante Erotik auszuleben! 

Domina Enna Divine

Lady Sas: Du sprichst Deutsch, Englisch und Russisch. Kommst Du ursprünglich aus Russland? 
Domina Enna Divine: Nein, nicht aus Russland, meine Wurzeln stammen aus Litauen und Ukraine, 1/4 aus Deutschland. 


Lady Sas: Du bietest neben Sessions im Studio oder in einem Hotel auch Outdoor Spiele an. Wo setzt Du das um? Und worin besteht der besondere Reiz daran, draußen zu spielen?
Domina Enna Divine: Das ich richtig, ich spiele sehr gern Outdoor und habe ganze Menge Spaß dabei, das inspiriert mich für geile Abenteuer. Der besondere Reiz ist gesehen zu werden und Reaktion von Leuten macht mich an :-)  Das kommt bei meinen Subs sehr auf- und erregend an. 


Lady Sas: Was darf man sich unter einem BizarrDinner mit Dir vorstellen?
Domina Enna Divine: BizarrDinner ist ein Ausflug in das von mir ausgesuchte Restaurant während dessen ich ein kinky Erlebnis kreiere, selbstverständlich berücksichtige ich dabei Tabus meines Gastes. Kinky Erlebnis kann unterschiedlich sein, anfangend von kinky Autofahrt z.B. gefesselt und geknebelt, Vorstellung des Subs als ****** beim Kellner, was man auch alles unter dem Tisch anstellen kann, und auf dem Tisch, was kriegt denn der Sub zum Essen (Vielleicht nur altes Brot 😂 von gestern). Szenarien variieren wie gesagt abhängig von Vorlieben des Gastes. Manche wollen es versaut mit viel Verbal Erotik, manche wollen es eben elegant und sexy. 

Gibt es Frauen, die eifersüchtig uns stutenbissig reagieren?


Lady Sas: Deine Bilder sind atemberaubend. Welche Vor- und Nachteile bringt Deine Schönheit im Alltag? Gibt es Frauen, die eifersüchtig und stutenbissig reagieren?
Domina Enna Divine: Danke für Dein Kompliment! Meine Schönheit polarisiert. Die meisten Frauen sind eifersüchtig und stutenbissig. Ich spüre das sofort ohne mit denen ein Wort zu wechseln. Es gibt aber auch viele Frauen, die auf schöne Frauen stehen und nicht weil sie lesbisch oder bisexuell sind. Ich bekomme übrigens mehr Komplimente beim Weggehen von Frauen als von Männern. 


Domina Enna Divine

Lady Sas: Was tust Du, um derart in Topform zu sein, wie Du es bist? 
Domina Enna Divine: Ich passe sehr auf meine Ernährung auf und treibe Sport. 


Lady Sas: Die Liste Deiner Vorlieben ist umfangreich. Von Tabus habe ich dagegen nichts gesehen. Hast Du welche?
Domina Enna Divine: Als Domina biete ich keinen Sex an. Es kann vorkommen bei manchen Gästen, dass sie spezielle Wünsche haben, die ich ablehnen kann, wenn es zum Beispiel lebensbedrohlich ist. 


Lady Sas: Dein Auftritt wirkt sehr elegant und edel. Können sich Deinen Service nur gutbetuchte Premium-Kunden leisten oder bewegen sich die Preise auf einem Level, der in der Branche üblich ist? 
Domina Enna Divine: Ich bin sehr glücklich dass ich zu 99% Premium Kunden anziehe. Meine Preise sind schon etwas höher wie die üblichen, jedoch nicht so viel höher. Dabei schaue ich nicht auf die Uhr und mag es nicht das Gefühl des Zeitdrucks zu vermitteln. Ein Premium Kunde weißt es dann, dass ihn eine top aussehende Mistress empfängt in teueren edlen Outfits/Schuhen und dass es seinen Preis hat. 

Was inspiriert Dich? 


Lady Sas: Wie kommst Du auf neue Ideen für Sessions? Was inspiriert Dich?
Domina Enna Divine: Wenn mir ein Gast schreibt und seine Fantasie erzählt sogar im groben, male ich mir schon eine Szene aus, ganz unwillkürlich. Manchmal reicht es ein kurzes Vorgespräch für eine Inspiration interessantes Rollenspieles. Oder ich bin im Baumarkt und Zeug sehe was mir eine Idee für Session gibt. Und manchmal kommt Inspiration von allein, öfters im Urlaub passiert es. 


Lady Sas: Wie gestaltest Du Deine Freizeit? Hast Du Hobbys?
Domina Enna Divine: In erster Linie Beauty Salons, Fitness und gute Restaurants. Ich reise unheimlich gerne. Zu meinem großen Hobby gehört Schiessen. Ich liebe Tiere, habe auch einen Jagdhund mit dem ich viel Freizeit verbringe und diese total genieße. 


Lady Sas: Wie sehen Deine Pläne für die Zukunft aus?
Domina Enna Divine: Das Leben GENIESSEN ! 


Lady Sas: Danke für das Interview.



  • Hier geht es zur Website von Enna Divine.
  • Weitere Femdom und Domina Interviews auf deutsch
  • Erfahre mehr über Lady Sas 
  • Keine Kommentare:

    Kommentar posten