Dienstag, 27. August 2019

TS-Bizarrlady Kim: das dritte Geschlecht

Bizarrlady Kim
TS-Bizarrlady Kim ist etwas Besonderes. TS steht für "transsexuell" und weist darauf hin, dass Kim als Mann geboren wurde. Ein Interview über das dritte Geschlecht, die Vorteile des Reisens und ein großes persönliches Ziel.


Lady Sas: Liebe Kim, bitte schildere uns deinen Weg zum BDSM.
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Ich habe meinem Weg zum BDSM erst mit 28 Jahren (2016) entdeckt. Damals bin ich durch Zufall zu einer Fetisch-Veranstaltung eingeladen worden und diese fantastische Welt hat mich von Beginn an in ihren Bann gezogen.


Interview mit TS-Bizarrlady Kim


Lady Sas: Du bezeichnest dich als „TS-Bizarrlady“, also als transsexuelle Lady. Bitte erläutere uns das etwas näher. 
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Es bedeutet, dass ich eine transsexuelle Bizarrlady bin und mein gebürtiges Geschlecht "männlich" war.


Lady Sas: Mit welchen Vorurteilen kommst du als TS-Lady in Berührung?
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Auf das Berufliche bezogen, haben einige Studios ein falsches Bild oder leider auch negative Erfahrungen mit transsexuellen Sexworkers gemacht. Mir begegnet man erstmal mit äußerste Vorsicht, bis dann mein Gegenüber merkt, dass ich doch ganz anders bin oder die Vorurteile nicht auf alle zutreffen.


Lady Sas: Was sind die besonderen Vorteile für dich als Herrin, die sich durch deine männliche Vergangenheit ergeben?
TS-Bizarrlady Kim Wagner: 
Ich habe einen Schwanz.

Bizarrlady Kim


Was ist eine Bizarrlady?


Lady Sas: Ich frage Bizarrladys oft, wie sie den Begriff definieren. Auf deiner Website gibst du eine prägnante Antwort: „Bizarrlady steht für ein Mix aus einer klassischen Domina kombiniert mit einer Prise Erotik.“ Wie weit geht diese Erotik, wenn ich so indiskret fragen darf? Kommt es zu Intimitäten?
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Berühren nur nach Erlaubnis - oral passiv - anal aktiv.


Lady Sas: Was bewegt Männer zu dir zu kommen? Welche Rolle spielt die Neugier auf das dritte Geschlecht?
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Es gibt welche, die wollen einfach mal einen echten Schwanz erleben, statt einen leblosen Strapon, würden aber niemals etwas mit einem Mann haben wollen. Dann gibt es noch diejenigen, die diese Kombination Frau + Schwanz einfach nur geil/anziehend finden. 


Lady Sas: Du bist auch offen für Frauen und Paare. Wie ist hier die Resonanz?
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Einzelne Frauen sind noch etwas scheu gegenüber dessen, was ich verkörper, aber das brauchen sie nicht. Ich habe sehr viel Erfahrungen mit dem weiblichen Geschlecht und es ist ein anderer Reiz für mich, mit denen zu spielen, da sie sich ganz anders verhalten wie die Männer. Bei Paaren schlage ich ein wie eine "Bombe", mehr brauche ich zu sagen.


Lady Sas: Du reist und bist zur Zeit in Duisburg, Köln sowie Hamburg erreichbar. Was ist das Schöne daran von Studio zu Studio zu reisen?
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Mein erstes Jahr im Studio habe ich nur in Hamburg verbracht. Nach einer Zeit ist die Umgebung für mich sehr langweilig geworden. Ich bin ein Mensch, der Abwechslung im Leben braucht und die bekomme ich durch das Reisen. Der positive Aspekt ist, dass ich dadurch immer wieder tolle Menschen kennenlerne.


Was inspiriert dich?


Bizarrlady Kim

Lady Sas: Was inspiriert dich? Wie kommst du auf Ideen für Sessions?
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Im Vorfeld bespreche ich mit meinem Gegenüber, was wichtig ist, für eine aufregende Zeit bei mir. Ich frage ihn nach seinen Vorlieben und was sein Schwerpunkt für die Session sei. Die Idee der Ausführung hängt ganz alleine davon ab, mit welcher Geilheit mein Gegenüber mir während der Session begegnet, denn seine Geilheit erzeugt meine Geilheit und umso geiler ich werde, umso Ideen reicher werde ich. Somit gibt es bei mir auch kein Standardschema bei mir.


Lady Sas: Hast du Vorbilder oder Idole?
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Vorbilder oder Idole habe ich nie in meinem Leben gebraucht. 


Lady Sas: Verrate uns, wie Du Deine Freizeit gestaltest.
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Ich lebe mein Leben und es ist für mich ein sehr erfülltes.


Lady Sas: Wie sehen Deine Pläne für die Zukunft aus?
TS-Bizarrlady Kim Wagner:
Ich will die bekannteste TS Bizarrlady national und international werden. 


Lady Sas: Danke für das Interview.



  • Hier geht es zur Website von Bizarrlady Kim.
  • Weitere Femdom und Domina Interviews auf deutsch
  • Erfahre mehr über Lady Sas

  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen