Montag, 3. Juli 2017

Femdom Blog Meilenstein: 1 Million Klicks

Schön: Der Femdom Blog hat über eine Million Klicks.
Als ich am 4. August 2013 den ersten Beitrag für meinen Femdom Blog schrieb, wollte ich mit dem Blog mein eigenes Tun reflektieren und anderen Frauen Mut machen, sich ebenfalls auf das Thema BDSM einzulassen. Das sind auch heute noch gute Gründe, den Blog weiterzuführen. Hinzu kommt, dass ich noch immer unstillbar neugierig auf andere Sichtweisen und Gedanken bin. Deshalb führe ich seit einiger Zeit Interviews mit privaten Femdoms und renommierten Profi-Dominas. 
Damit sich der Blog weiterentwickeln kann, habe ich das Interview-Format geöffnet und biete nun auch Sklavinnen und Sklaven eine Plattform, auf der sie in Interviews ihre Sichtweisen darstellen können. Ich halte das für eine interessante Entwicklung. 
Und noch ein schöner Grund, diesen Blog zu pflegen, ist hinzugekommen: Ich dokumentiere hier auch die Keuschhaltung in meinem Sklavenstall und biete so Einblicke, die sicher für viele interessant sind.


Mein Anliegen: ein Femdom-Blog mit Niveau

Ich beschäftige mich mit vielen Femdom-Themen, aber nicht mit allen. Über Kommentare und Diskussionen freue ich mich sehr, aber alle Kommentare schalte ich nicht frei. Was unästhetisch und geschmacklos ist, möchte ich auf meinem Blog nicht haben. Nicht einmal ansatzweise. 
Mein Anliegen ist es vielmehr, einen Femdom-Blog mit Niveau zu führen, der offen für interessante Gedanken, Perspektiven und Sichtweisen von Tops, Subs, Profi-Dominas, Privat-Herrinnen, Künstlern, Singles und Paaren ist. 


Danke an alle Beteiligten

Einen ersten erfreulichen Meilenstein habe ich am 11. Dezember 2013 im Blog notiert. An diesem Tag habe ich mich für die ersten 10.000 Klicks bedankt. Geradezu sprachlos war ich, als ich am 2. Januar 2015 bereits 200.000 Klicks auf dem Blog beobachten konnte. 
Gestern, am 2. Juli 2017, ist der Klick-Zähler meines Femdom-Blogs auf unfassbare 1.000.000 Klicks gesprungen. Diese Million spiegelt ein hohes Interesse wider und ist Ausdruck einer besonderen Wertschätzung. Denn einen Blog, den man interessant findet, den besucht man nicht nur einmal, sondern regelmäßig. 

Ich bin über diesen Erfolg sehr, sehr glücklich und bedanke mich bei allen Leserinnen und Lesern, die regelmäßig vorbeischauen. Das Gefühl tatsächlich gelesen und wahrgenommen zu werden, ist das schönste Gefühl, das eine Bloggerin und Autorin haben kann. Man schreibt nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere. Man bekommt Reaktionen. Man erlebt einen Dialog. Das ist für mich sehr schön und äußerst wertvoll. Es motiviert mich, weiter dranzubleiben und weiterhin mein Bestes zu geben, interessante, inspirierende und hilfreiche Inhalte auf dem Blog zu bringen. 


Danke an alle, die aktiv sind oder aktiv werden wollen

Ich möchte diese imposante, einprägsame Millionen-Zahl zum Anlass nehmen, danke zu sagen. Danke an alle, die dazu beitragen, dass dieser Femdom Blog so ist, wie er ist. Dieser Blog ist nicht nur mein Werk, er ist unser aller Werk. Er ist eine Gemeinschaftsproduktion. An diesem Blog haben zahllose Persönlichkeiten der BDSM Szene mitgewirkt. In Interviews, Kommentaren und Gastbeiträgen. Durch Posts, Tweets, Retweets, Shares und Likes in den sozialen Medien. Durch unzählige E-Mails mit Hinweisen und Tipps, die ich bekomme. Für all das bin ich jedem einzelnen äußerst dankbar! 

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass noch mehr Leserinnen und Leser den Schritt vom passiven Lesen hin zur aktiven Beteiligung wagen. Denn je mehr Leute mitmachen, desto vielschichtiger und abwechslungsreicher ist das Ergebnis. In diesem Sinne: Ich freue ich über jeden, der sich meldet und einbringen möchte. Auch Du kannst einen Beitrag leisten. Sende einfach eine Mail an madamesaskia@web.de 

Herzlich,
Lady Sas


  • Weitere Infos über mich gibt es hier: Lady Sas
  • Keuschhaltungsaufstellung meines Sklavenstalls

  • Klicke hier für interessante Domina-Interviews

  • Kommentare:

    1. Herzliche Gratulation für diesen grossen Meilenstein meine verehrte Herrin, Lady Sas! Ihr Blog und Ihre Bücher sind eine grosse Inspiration für mich und unzählige andere devote Männer, wofür ich Ihnen von Herzen danke. Gerne bin ich bereit, einen Beitrag zu Ihrem weiteren Blog-Erfolg zu leisten und hoffe dass sich viele meiner sklavenbrüder Ihrem Aufruf anschliessen - in tiefster Demut und Verehrung, Ihr sklave swissdog

      AntwortenLöschen
    2. Herzlichen Glückwunsch, Lady Sas, zu diesem eindrucksvollem Erfolg!!!!! Bitte machen Sie weiter so, der Blog ist einmalig und immer wieder eine Quelle der Inspiration!!!!!!! Ergebene Grüße, Dirk

      AntwortenLöschen