Donnerstag, 28. Juli 2016

Domina Delia: die schöne Rollenspielerin

Domina Delia
Domina Delia ist eine erfahrene Schönheit aus Baden-Württemberg, die eine strenge Aura umgibt. Sie begeistert sich für Rollenspiele und bietet auch Langzeiterziehungen an. Eine ging sogar über drei Tage, wie Domina Delia im Interview verrät. 


Lady Sas: Liebe Delia, bitte erzähle uns Deinen Werdegang zur Domina.
Domina Delia:
Nach meiner medizinischen Ausbildung war ich ca. 25 Jahre in einer psychiatrischen Einrichtung tätig. Dabei wurde ich mit allen Facetten der menschlichen Psyche konfrontiert. Zwangsläufig herrscht in solchen Einrichtungen ein Machtgefälle zwischen Schwester und Patienten. Dies gefiel mir außerordentlich. Ich beschloss dies auf einem anderen Wege auszuleben. Zuerst im privaten Bereich. Mein damaliger Lebenspartner ermutigte mich zu einer professionellen Ausbildung.

Domina Delia im Interview

Lady Sas: Wie würdest Du jemandem beschreiben, was sich hinter den Buchstaben BDSM verbirgt? Was ist für Dich BDSM?
Domina Delia:
Ich denke die Bedeutung kann jeder Interessierte im Internet nachlesen. Und wer den Weg zu mir findet, der wird es hautnah zu spüren bekommen… (zwinkert).


Lady Sas: Was macht für Dich persönlich den Reiz des BDSM-Spiels aus?
Domina Delia:
Für mich ist es das Spiel mit Macht und Erniedrigung. Das ausloten von Grenzen. Die Wegnahme jeglicher alltäglicher Sicherheiten und das Hinführen in mein Reich mit ausschließlich meinen Regeln. Das Erleben, wie die Probanten sich fallen lassen und jegliche Verantwortung an mich übergeben. Ebenso genieße ich die absolute Hingabe meiner Gäste und deren Verehrung.


Lady Sas: War es jemals ein Problem, dass Du auf Deiner Website ganz offen Dein Gesicht zeigst?
Domina Delia:
Nein, ganz im Gegenteil. Ich stehe zu dem was ich tue.

Lady Delia

Lady Sas: Du bietest auch Langzeiterziehungen und authentische Inhaftierungen mit Dame Cora an. Was war bis jetzt die längste Langzeiterziehung?
Domina Delia:
Das war eine Erziehungsmaßnahme von 3 Tagen.



Lady Sas: Wie hast Du diese 3 Tage erlebt? Wie war es für Dich?
Domina Delia: Die Erziehungsmaßnahme über drei tage war sehr anstrengend, es war ein Rollenspiel gefragt  bei dem der zu erziehende genauso seinen Part wiedergab wie ich. Und das aus dem Stehgreif und natürlich ohne Drehbuch. Aber das ist meine Spezialität.



Lady Sas: Zusammen mit Dame Cora bietest Du Sklaven die Inhaftierung in einem "authentischen Kerkerloch" an. Wie darf man sich diesen Kerker vorstellen?
Domina Delia:
Das Kerkerloch ist so, wie es heisst, ein gemauerter Kerker mit Halseisen und Fussfesseln. Modrig, kühl, dunkel und gruselig, eben wie im Mittelalter.


Lady Sas: Warum führst Du diese Inhaftierung mit Dame Cora durch und nicht allein?
Domina Delia:
Dame Cora macht nur bei den Entführungen in den Kerker mit, genau wie eine Reihe von Statisten, allein ist das nicht zu machen.


Lady Sas: Gibt es Wünsche von Gästen, die Dich immer noch überraschen? Falls ja, kannst Du uns ein Beispiel nennen?
Domina Delia:
Nein, das kann ich so nicht sagen. Natürlich kommen auch Anfragen nach extremen Praktiken. Da hierbei aber große gesundheitliche Risiken bestehen, lehne ich diese kategorisch ab!


Ganz besondere Momente


Lady Sas: Gab es eine Erziehung, die Dir besonders im Gedächtnis geblieben ist?
Domina Delia:
Ja, natürlich gibt es immer ganz besondere Momente, an die ich mich sehr gern erinnere.
 
Strenge Schönheit: Domina Delia

Lady Sas: Das Studio, in dem Du tätig bist, liegt in Rosenfeld in Baden-Württemberg, etwa 80 km von Stuttgart entfernt. Ist das aus Deiner Sicht eine gute oder eine schwierige Lage?
Domina Delia:
Es ist aus meiner Sicht eine gute Lage.  Es ist sehr individuell und keine Massenabfertigung. Trotz der Entfernung zur Landeshauptstadt liegt das Studio verkehrsgünstig. Direkt an der A 81 nur 3 km von der Abfahrt entfernt. Auch für Gäste aus der Schweiz ist die Lage noch interessant.
Und, ich bin der Meinung, wenn ein Gast wirkliches Interesse an einer Lady hat, dann nimmt er auch ein paar Kilometer mehr zur Anreise in Kauf.


Lady Sas: Hast Du durch Deine Tätigkeit als Domina etwas über Männer gelernt, was Du vorher noch nicht wusstest?
Domina Delia: 
Nein, ich wusste schon in meiner Tätigkeit in der Psychatrie alles über Männer – und das gezwungenermaßen.


Lady Sas: Erzähle uns ein bisschen über die private Delia. Was machst Du in Deiner Freizeit?
Domina Delia:
Ich möchte zu meinem Privatleben nichts sagen, da es genau das ist: privat! ;-) 


Lady Sas: Vielen Dank für Deine Antworten.



  • Mehr Infos zu Domina Delia gibt es hier: Domina Delia 
  • Weitere Infos über mich gibt es hier: Lady Sas
  • Klicke hier für weitere interessante Domina-Interviews. 




  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen