Montag, 20. Juni 2016

Tease & Denial mit einer Überraschung

Wer meinen Femdom Blog schon ein Weilchen liest, weiß: Ich experimentiere gerne mit dem Thema Keuschhaltung. Wenn mein Sklave Toytoy am Wochenende bei mir ist, hat er die Chance, aus seiner CB 6000 Keuschheitsschelle befreit zu werden und sich zu erleichtern, wenn ich es erlaube. Allerdings bin ich dabei gerne völlig unberechenbar, wie die Aufstellung über Toytoys Keuschhaltung zeigt: 
http://domina-lady-sas.blogspot.de/p/mein-sklavenstall.html


Tease & Denial in der Praxis

Es bereitet mir großes Vergnügen, zu sehen, wie er nach einigen Tagen im KG jeder noch so kleinen Berührung entgegenfiebert. Der Spaß bei Tease & Denial liegt darin, ihn erst zu reizen – um ihn dann doch nicht zum Höhepunkt kommen zu lassen und frustriert wieder wegzusperren. Absolut entscheidend ist es dabei, ihn wirklich bis zuletzt im Unklaren zu lassen, ob er kommen darf oder nicht. Wenn er es sich ausrechnen kann, dann ist der Spaß weg.
Eine Möglichkeit, das Teasen auszuführen, ist zum Beispiel High-Heels und Strümpfe anzuziehen und damit seinen KG oder sogar den Penis direkt zu stimulieren.

Am 12.6. kam es dabei zu etwas, das ich so noch nicht erlebt habe: Ich hatte Toytoy mit den bestrumpften Füßen am nackten Penis geteased und den Reiz dann wieder eingestellt. Er kniete vor mir und hatte die Hände hinter dem Kopf. Ich hatte den Fuß bestimmt schon seit 15 oder 20 Sekunden von ihm weggenommen, da stöhnte er plötzlich auf und das Sperma schoss aus ihm heraus. Natürlich habe ich ihn entsprechend bestraft, da soetwas ohne Erlaubnis nicht akzeptabel ist. Aber darum geht es mir nicht. Mir geht es darum, dass der Orgasmus ausgelöst wurde ohne dass ich ihn unmittelbar berührt habe. Ich nehme an, der visuelle Reiz meiner Füße hat ihn so stark stimuliert, dass er sich nicht mehr beherrschen konnte. Sehr interessant. Gibt es ähnliche Erfahrungen mit Tease & Denial?

Herzlich,
Lady Sas 


Kommentare:

  1. Ich selbst habe eine ähnliche Erfahrung gemacht. Nach 46 keuschen Tagen ohne Orgasmus im Holly Trainer V 2 small habe ich einen besonders heißen Bericht einer Herrin im Web gelesen und dabei an meinen Nippeln gespielt. Plötzlich bin ich IM KG massiv ausgelaufen. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Was das belegt ist, dass "da unten" mehr passieren kann als man so denkt nach dem simplen Schema "reiben, dann spritzen" ... da geht ganz offensichtlich enorm viel mehr.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Peter,
    danke für den interessanten Einblick.
    Grüße,
    Lady Sas

    AntwortenLöschen
  3. Entweder es ist tatsächlch zu einer "Umtrainierung" gekommen, so wie man das z.B. von der Querschnittslähmung kennt. Dabei kann das Streicheln der Brust zum Abspritzen führen.
    Oder er hat den PC-Muskel länger angespannt und konnte irgendwann nicht mehr halten.
    Warum fragst du ihn nicht einfach? Er ist dein Sklave und muss wahrheitsgemäß anworten.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo DompteurStgt,
    ich denke, er war schon kurz davor und wurde visuell so stimuliert, dass er zum Höhepunkt kam. Eine Umtrainierung kann ich ausschließen.
    Grüße,
    Lady Sas

    AntwortenLöschen